Veganes Pad Thai

4 Personen

Zutaten

  • PAD THAI
  • 300 Gr Reisnudeln
  • 1 Zucchini
  • 2 Karotten
  • 100 Gr grüne Bohnen
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 300 Gr Champignons
  • 1 Packung Tofu oder Tempeh (vorzugsweise mit Curry Geschmack)
  • 3 EL Tamari oder Sojasoße
  • 2 EL Kokosöl oder Erdnussöl
  • 1/2 Chillischote oder 1 TL Chilliflocken
  • 1/2 Tasse geröstete Erdnüsse
  • Optional: Frischer Koriander und Sesam
  • ERDNUSS SOßE
  • 60 Gr Erdnussmuß
  • 60 ml Kokosmilch oder andere Pflanzenmilch
  • 60 ml Tamari oder Sojasoße
  • 2 EL Dattelsirup
  • Saft 1/2 Limette
  • 20 Gr Tamarindenpaste
  • 1 EL rote oder gelbe Currypaste

Zubereitung

  • Die Nudeln laut Packungsanweisung kochen, anschließend abgießen und beiseite stellen (ggf mit etwas Öl vermengen, damit sie nicht zusammenkleben)

    Soße vorbereiten:
    Alle Zutaten dafür in einen Mixer und kurz durchmixen, bis eine cremige Soße entstanden ist.

    Zucchini und Karotten mit einem Spiralschneider zu Zoodles verarbeiten.
    Frühlingszwiebeln, Bohnen und Pilze in kleine Stücke schneiden, den Knoblauch und die Chilli fein hacken. Tofu oder Tempeh abtropfen lassen und in 2x2 Würfel schneiden.

    1 EL Öl in einer großen Pfanne (am Besten ist ein Wok) erhitzen und die Frühlingszwiebeln, Bohnen, Chilli & Knoblauch kurz darin anbraten - anschließend wieder herausnehmen und beiseite stellen.

    1 weiteren EL Öl in der selben Pfanne erhitzen und den Tofu/Tempeh darin knusprig brutzeln. Herausnehmen und beiseite stellen.

    Nun die Pilze für 3-4 Min scharf anbraten. Tofu/Tempeh dazugeben, mit 2 EL Tamari (oder Sojasoße) ablöschen.
    Nun die Zoodles dazu und dünsten (die dürfen darf aber noch etwas knackig bleiben)

    Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Chilli und Bohnen mit der Erdnusssoße in die Pfanne geben und für 5 Min kochen. Am Schluss die Nudeln dazu und kurz mit erwärmen.

    Auf 4 Tellern anrichten, mit frischem Koriander, Sesam und Erdnüssen garnieren und genießen!

Folge mir und erhalte täglich gesunde & natürliche Tipps!

@futterundseele

/futterundseele

Copyright 2019 © Futter & Seele – Impressum –Datenschutzerklärung