VEGAN LIFE

Veganes Leben

Warum lebe ich vegan?

Ich habe mich lange gefragt, was ich der Welt zurückgeben kann. Der Veganismus ist eine einfache und effektive Möglichkeit, genau dies zu tun. Ich möchte eine Stimme haben für alle, die keine haben.

Kühe, Schweine, Hühner und alle Fische sind genauso empfindungsfähige Wesen, wie Hunde, Katzen oder wir Menschen. Die vegane Lebensweise respektiert das Lebensrecht aller Tiere. Ich glaube an eine Welt, in der wir respektvoll mit allen Lebewesen umgehen. Es ist einfach nur grausam, wie mit den Tieren umgegangen wird und ich glaube ganz wirklich, dass sich die meisten Menschen als tierlieb bezeichnen würden. Leider fehlen der Bezug und das Bewusstsein vom atmenden Tier zum Steak auf dem Teller. Wir streicheln unseren Hund und essen das Schwein.

Aus Gewohnheit, weil es schmeckt, weil es schon immer so gemacht wird.

Ich denke, dass sich jeder mehr mit dem Thema beschäftigen sollte, woher sein Essen, stammt, welchen Weg es hinter sich hat. Nicht viele wissen, dass allein in Deutschland pro Jahr 750 Millionen Tiere geschlachtet werden. Dokumentation wie „Dominion“, „Earthlings“, „Cowspiracy“ und „What the Health“ gewähren einen deutlichen und schockierenden Einblick in die Lebensmittelindustrie.

 

Für die Umwelt steht außer Frage, dass wir eine drastische Reduzierung tierischer Produkte brauchen. Damit Nutztiere die geforderte Leistung bringen, brauchen sie Kraftfutter. Dieses wird in Monokulturen produziert und meist aus dem globalen Süden importiert. Die Fäkalien der Tiere übersäuern als Ammoniak den Boden. Die Tierhaltung produziert mehr schädliche Klimagase als der gesamte Verkehr weltweit. Und für ein einziges Steak braucht es über tausend Liter Wasser.

 

Wir brauchen kein Fleisch um gesund zu sein. Im Gegenteil, Fleisch kann zu Krankheiten wie Krebs oder Gicht führen. Außerdem werden viel Antibiotikarückstände in Fleischpackungen gefunden, welche multiresistent sind und den medizinischen Fortschritt bedrohen.

Kulinarisch gibt es eine immer größer werdende Auswahl an spannenden Alternativen zu entdecken!

Für alle, die sich gerne inspirieren lassen möchten und Interesse an einer veganen Community haben, gibt es auf Facebook eine Gruppe „Pflanzlich futtern“ die ich Anfang des Jahres gegründet habe und die mittlerweile auch schon knapp 400 Mitglieder hat. Dort wird sich über alles Mögliche ausgetauscht, über Sport, Kinderernährung, Rezepte usw.

 

Das was ich tue, soll letztendlich dem „Großen ganzen“ dienen. Meine Tätigkeit als Ernährungsberater und Yogalehrerin, welche sich parallel zu meiner inneren Entwicklung weiterentwickelt, soll Menschen helfen wieder
einen bewussteren Umgang mit sich und ihrem Körper zu finden, weil ich der
Überzeugung bin, dass sobald Menschen bewusster und liebevoller mit sich
umgehen, sie es auch mit anderen tun.

 

Ich frage mich, welche Welt ich meinen Kindern hinterlassen möchte. Wäre es nicht schön, wenn wir unseren Kindern beibringen können, dass jedes Lebewesen den gleichen Wert hat? Dass jeder Mensch und jedes Tier verdient hat, ein Leben in Respekt und Würde zu leben?

 

Möchtest du Mitglied einer veganen Community sein?

Komm in die Facebook Gruppe „PFLANZLICH FUTTERN“

 

Wir helfen und inspirieren einander, unterstützen uns gegenseitig und wollen etwas in der Welt bewegen. Wir teilen oftmals ähnliche Erfahrungen und Geschichten, tauschen Rezepte aus und sind bei allen fragen füreinander da!

Regelmäßig finden statt! Fragen und Antworten rund um eine vegane Lebensweise!

„Weil Frieden damit beginnt, wie wir die Schwächsten behandeln.“

Copyright 2019 © Futter & Seele – Impressum –Datenschutzerklärung