Zutaten

  • 250 Gr Maisgrieß
  • Handvoll Bärlauch
  • 500 Gr grüner Spargel
  • 250 Gr Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Dinkelmehl (oder glutenfreies Mehl)
  • 1 Packung Hafer oder Sojacuisine
  • Salz & Pfeffer
  • 1 EL Hefeflocken
  • 2 EL Olivenöl
  • Handvoll frische Kräuter (Petersilie, Schnittlauch) alternativ getr. Kräuter
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • Optional: Ein Schuss Weißwein

Zubereitung

  • Den Maisgrieß in 1 Liter kochendes Wasser einrühren und für 5min köcheln lassen (Achtung: Spritzt!)
    Mit Salz und Pfeffer würzen, Herd abdrehen und für 15 Min mit geschlossenem Deckel nachquellen lassen.
    Den Bärlauch waschen, in feine Streifen schneiden und unter die Polenta mischen.
    Backpapier auf ein Backblech legen, die Polenta ca 1-2 cm aufs Blech ausstreichen und auskühlen lassen.

    Den Spargel waschen, die holzigen Enden abschneiden und ihn dritteln.
    Pilze vierteln oder in Scheiben schneiden, Zwiebel und Knoblauch fein hacken.
    Eine Pfanne mit 1 EL Öl auf mittlere Hitze bringen. Zwiebel und Knoblauch für 2-3 Min darin andünsten.
    Jetzt kannst du einen Schuss Weißwein in die Pfanne geben wenn du magst - dieser Schritt ist optional 🙂
    Grünen Spargel dazu und für 5 Min mitdünsten. Jetzt die Champignons für weitere 5 Min. Das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen.

    Einen Messbecher mit der Pflanzencuisine, Mehl und Hefeflocken befüllen und gut mit einem Schneebesen umrühren - in die Pfanne mit dem Gemüse geben. Wenn dir die Soße zu dick ist, gebe 100 ml Gemüsebrühe dazu. Nun kannst du die frischen (oder getrockneten) Kräuter auch dazugeben.
    Leicht köcheln lassen und in dieser Zeit eine zweite Pfanne mit 1 EL Öl erhitzen. Die Polenta in Schnitten schneiden und in der Pfanne von beiden Seiten für jeweils 3 Min anbraten.

    Abschmecken und genießen! 🙂

Folge mir und erhalte täglich gesunde & natürliche Tipps!

@futterundseele

/futterundseele

Copyright 2019 © Futter & Seele – Impressum –Datenschutzerklärung